Morbus Cushing

Allgemein

Morbus Cushing, was ist das?

Morbus Cushing ist eine hormonelle Erkrankung des Hundes, diese kann vor allem bei kleinen und alten Hunden vorkommen. Erkrankte Tiere produzieren zu viel Cortisol, das kann einen schädigenden Einfluss auf die Organe sowie auf den gesamten Stoffwechsel haben.
Die Produktion und Freisetzung des Cortisols erfolgt in den Nebennieren und wird meist durch Stress oder Krankheit hervorgerufen.

In 85 Prozent der Fälle ist die Ursache meist eine gutartige Umfangsvermehrung der Hirnanhangsdrüse, in den verbleibenden 15 Prozent sind jedoch die Nebennieren selbst tumorös verändert.

Mögliche Symptome sind:
-vermehrtes Trinkverhalten
-häufiger Urinabsatz, ggf. mit Inkontinenz
-unbändiger Appetit
-verstärktes Hecheln
-Muskelatrophie
-immer wieder auftretende Harnblasenentzündung
-dicker, tonnenförmiger Bauch
-Teilnahmslosigkeit
-Fellveränderungen
-wiederkehrende Hautinfektionen

Eine eindeutige Diagnose erfordert meist mehrere Untersuchungen von Blut und Harn.

Ohne Behandlung kann es zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen kommen:
-Diabetes mellitus
-Bluthochdruck
-Pankreatitis
-Infektionen im Bereich der Nieren und Harnblase
-Blutgerinnsel in der Lunge

Bei Verdacht oder für weitere Fragen wenden Sie sich an unser Praxisteam!
Zudem können Sie gerne telefonisch oder online einen Termin bei unserer Spezialistin vereinbaren.

Weitere Informationen über die Krankheit Cushing finden Sie hier:

www.cushingverdacht.de

*In Passagen von Dechra zitiert.

Vorheriger Beitrag
NOTDIENST
Nächster Beitrag
Medical Training – was ist das?

Ähnliche Beiträge

Allgemein

Wir suchen Dich!

Tiermedizinische Fachangestellte in Teil- oder Vollzeit Unser harmonisches Team aus 7 Tierärztinnen und 10 tiermedizinischen…